Hamburg erlebenHier erhälst du ein paar Tipps, um deinen Aufenthalt in der Hansestadt erlebenswert zu gestalten. Um als Tourist Hamburg komplett zu erleben, reichen 3 Tage nicht aus. Aber auch in dieser Zeit hast du die Möglichkeit eine Menge an Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Es bietet sich auch an, wenn du für 1, 2 oder 3 Tage in Hamburg bist und etwas erleben willst, ein Ticket für diverse Aktivitäten in der Tasche zu haben. Hol dir den Hamburg City Pass und stelle ihn dir so zusammen, wie du ihn für deinen Aufenthalt in Hamburg benötigst. Hier findest du meinen Tipp zum Sparen für Touristen.

 

Was kann man in Hamburg unternehmen? 

Hier ein paar Ideen für 3 Tage, um Hamburg zu entdecken!

 

Hamburg an einem Tag erleben

Das ultimative Hamburg-Erlebnis (für die, die noch nicht hier waren) sind selbstverständlich Aktivitäten am und auf dem Wasser. Setz dich am Hafen auf eine der HVV Fähren oder auf eine kleine Barkasse und schau dir bei einer Hafenrundfahrt die Hamburger Skyline und die großen Schiffe aus einem anderen Blickwinkel an. Oder fahre mit kleinen Schiffen auf der Alster und entdecke Hamburg aus einer ganz anderen Perspektive. (Aktive Touristen sollten sich bei einem Bootsverleih ein Kanu oder ein Tretboot leihen und damit selbst durch die Kanäle Hamburgs schippern.) Neben so einer Bootsfahrt bei der es durch die Skipper auch schon eine Menge zu erfahren gibt, bietet es sich vielleicht an, an einem geführten Stadtrundgang teilzunehmen und sich Hamburg hanseatisch und charmant von einem Stadtführer erklären zu lassen.

2 Tage Hamburg erleben

Angenommen, das Wetter ist gut in Hamburg und du hast schon die Tipps vom ersten Tag erlebt, dann kann es jetzt vielleicht allein weiter gehen. Durch die öffentlichen Verkehrsmittel (HVV) bist du in Hamburg sehr flexibel und kommst fast überall problemlos hin. Wer gern Spazieren geht, der findet hier eine schöne Sightseeing-Tour an der Elbe mit verschiedenen tollen Highlights. Wenn dir diese Tour aber noch nicht ausreicht, dann ist es von dort auch nicht weit zur Reeperbahn. Wenn man schon mal in Hamburg ist, dann sollte ein Kiezbummel natürlich auch nicht fehlen. Und sollte der Wettergott es nicht gut mit dir meinen, dann findest Du hier einige Ideen für Unternehmungen in Hamburg bei Regen und schlechtem Wetter.

 

3 Tage Hamburg, Natur entdeckenHamburg in 3 Tagen erleben

Ich persönlich mag ja das Grüne in Hamburg. Von daher dürfen hier dafür einige Tipps nicht fehlen. So ist zum Beispiel ein Ausflug an die Elbe zum Zollenspieker Naturschutzgebiet im Süden von Hamburg ein tolle Sache. Oder man begibt sich in den Norden und wandert im Duvenstedter Brook, im Rodenbeker Quellental oder im Hainesch Iland und genießt Natur pur. Klassiker hingegen sind der Hamburger Stadtpark, Planten un Blomen oder auch der Loki Schmidt Garten, welche mit den öffentlichen Verkehrsmittel besser zu erreichen sind. Ich hoffe, damit ein paar Ideen gegeben zu haben, um einiges an 3 Tagen in Hamburg zu erleben. Schau dich gern weiter auf meinen Seiten um. Es gibt bestimmt noch das ein oder andere, was für dich in Hamburg interessant wäre. Für einen schnellen Überblick, wo welche Attraktionen in Hamburg zu finden sind, wirf einen Blick auf die Hamburg Karte mit Sehenswürdigkeiten & Ausflugszielen. Und nun viel Spaß bei deinem Besuch in der Hansestadt Hamburg.